Kolumbus Sprachreisen

Long Term Kurse

Long Term - Meistere die Sprache wie ein Local

Long Term Kurse sind in der Regel Standard- oder Intensivkurse, welche du über einen ausgedehnten Zeitraum besuchst. Von Long Term oder Langzeitaufenthalten sprechen wir, wenn dein Aufenthalt sich über mindestens zwei Monate erstreckt. Ein solcher Aufenthalt bringt dich in vielerlei Hinsicht nach vorne! Neben dem offensichtlichen Mehrwert der Reise – dem Erlernen der Sprache – lernst du viele neue Leute kennen, gewinnst an Selbstvertrauen und gehst mit einzigartigen Erfahrungen nach Hause, die dich beruflich wie privat fördern werden.

Der Standardkurs ist mit 18 bis 20 Lektionen pro Woche ein prima Einstieg in das Thema Sprachreisen. Mit täglich 3 bis 4 Lektionen von Montag bis Freitag werden deine Sprachkenntnisse schon ordentlich vorangetrieben, dir bleibt aber noch reichlich Freizeit, um gelerntes anzuwenden.

Mit 28 bis 40 Lektionen pro Woche legst du den Turbo in Sachen Sprachen lernen ein. Bei täglich 5 bis 8 Lektionen von Montag bis Freitag liegt der Fokus deiner Reise definitiv auf dem Sprachkurs und deinem Lernfortschritt. Der Intensivkurs ist also die richtige Wahl, wenn du in kurzer Zeit einen möglichst großen Fortschritt erreichen willst. Während deines Long Term Aufenthaltes kann es durchaus Sinn machen den Intensivkurs mit dem Standardkurs zu kombinieren. Du könntest bspw. einen schnellen Lernstart mit dem Intensivkurs erzielen und dann auf den etwas entspannteren Standardkurs wechseln.

FAQs zum Long Term Kurs

Langzeitaufenthalte sind für all jene geeignet, die genügend Zeit sowie Spaß an einer neuen Sprache mitbringen. Ideale Situationen für einen solchen Long Term Kurs ist z.B. die Zeit nach dem Abitur, nach dem Abschluss einer Ausbildung oder eines Studiums oder bei einem Berufswechsel. Auf diese Weise vermeidest du einerseits eine „Lücke“ im Lebenslauf und kannst auf der anderen Seite Spannende Erfahrungen mit maximalem Mehrwert sammeln. Natürlich gibt es prinzipiell zahlreiche weitere Lebenssituationen, in welchen ein solcher Auslandsaufenthalt denkbar ist.

Der Lernfortschritt variiert natürlich von Person zu Person und ist vor allem stark von der Länge deines Aufenthaltes abhängig. Im Regelfall erklimmt man nach etwa vier Wochen die nächste Niveaustufe. Bei einem Aufenthalt von etwa sechs Monaten kannst du davon ausgehen, dass du die Sprache beinahe auf Muttersprachler-Niveau beherrschst.

Pauschal lässt sich das natürlich nicht ohne weiteres beantworten. Wenn du allerdings eine Fremdsprache wirklich erlernen möchtest, dann gilt die Regel: je länger, desto besser. Long Term Aufenthalte beginnen bei acht Wochen. Das ist schon eine ordentliche Zeit, in welcher du große Fortschritte erzielen wirst.

Ein bunter Mix aus verschiedenen Nationalitäten und Personen unterschiedlichen Alters. Wie genau dieser Mix ausfällt kann immer mal anders sein. Das Schöne an den Kursgruppen ist, dass alle mit dem gleichen Ziel die Sprachreise angetreten haben: nämlich ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Das lässt jegliche Alters- und Kulturunterschiede meist schnell in den Hintergrund rücken oder es kommt noch besser und es ergeben sich spannende Gesprächsthemen durch die verschiedenen Backgrounds. Während eine Long Term Kurses wirst du andere Kursteilnehmer kommen und gehen sehen, da du mit anderen Studenten unabhängig von der Kursdauer zusammen lernst.

Der Standard- und Intensivkurs wird von jeder unserer Partnerschulen angeboten. D.h. egal ob Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch oder Portugiesisch, die beiden Kursintensitäten sind immer möglich.

Der Standardkurs und der Intensivkurs umfasst grob gesagt Inhalte für den allgemeinen Sprachgebrauch. Du wirst also auf alltägliche Sprechsituationen vorbereitet. Welche Themen genau besprochen werden, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. So spielt z.B. dein Sprachniveau eine sehr große Rolle. In Anfängerkursen macht die Grammatik noch ein deutlich größeren Part aus als in einem Kurs für Fortgeschrittene. Insgesamt wird auf jeden Fall darauf geachtet, dass möglichst viel gesprochen wird, damit das Gelernte gleich in Fleisch und Blut übergeht.

Wir arbeiten mit verschiedenen unabhängigen Schulen zusammen, weshalb die Kurse im Detail immer ein wenig anders ausfallen können. Die Methodik und die Lernziele sind jedoch immer weitgehend gleich. Eine wichtige Info: Der Sprachunterricht ist nicht mit dem Unterricht zu vergleichen, den du womöglich aus deiner Schulzeit kennst. Die Atmosphäre ist deutlich entspannter, die Gruppen kleiner und das Schüler-Lehrerverhältnis stellt sich ebenfalls anders dar. Die Lehrer haben Spaß daran ihre Muttersprache weiterzugeben und du verbringst die Zeit durchweg mit Gleichgesinnten. 

Nein, das lässt sich ganz flexibel nach deinen Wünschen hin gestalten. Wenn du nach den ersten Unterrichtswochen eine Pause brauchst, um z.B. ein wenig rumzureisen, dann können wir diese Pause problemlos für dich einbuchen. In manchen Kursprogrammen ist sogar eine Pause von einer Woche nach jeweils vier oder sechs Wochen fest eingeplant.

Ja, das kannst du. Gerne stellen wir mit dir einen Reiseplan auf und schauen, welche Stationen sinnvoll kombinierbar wären.

Welche Sprache möchtest du lernen?

Italienisch

Portugiesisch