Schülersprachreisen Irland

5 von 6 (7 Bewertungen)
  • Sprachreisen auf die "grüne Insel"
  • Irische Gastfreundschaft
  • Natur & Kultur

Bei einer Sprachreise Irland erleben und gleichzeitig die Sprache lernen - mit unseren Schülersprachreisen ist das ganz einfach. Entdeckt die "grüne Insel" mit ihren vielen Wiesen und Hügeln und den unzähligen Schafen. In Irland gibt es sogar mehr Schafe als Menschen. Die Menschen, die hier leben, sind sehr nett und gastfreundlich und ihr werdet mit ihnen schnell ins Gespräch kommen. Dabei lernt ihr Englisch wie von selbst!

Die wunderschöne Landschaft gibt der Insel ihren Spitznamen. Nahezu endlose Ebenen im Landesinneren sind umgeben von sanften Hügeln und durchzogen von Flüssen und Seen. Ein tolles Beispiel für diese beeindruckende Natur des Landes seht ihr im Connemara-Nationalpark, der von Moorlandschaften und Seen geprägt ist. Hier leben übrigens auch die Connemara-Ponys, von denen ihr vielleicht schon mal gehört habt, in freier Wildbahn.

An den Küsten befinden sich steile Klippen und überall im Land verteilt sind Überreste mittelalterlicher Burgen. All das und viele aufregende Städte seht ihr während eurer Schülersprachreise nach Irland.



 

Irland-Schülersprachreise nach Dublin oder Kilkenny

Unsere Schülersprachreisen bieten euch einen vielseitigen Einblick in die irische Kultur. Erlebt Dublin oder Kilkenny und ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten. In Kilkenny erfahrt ihr, wie es sich in einer irischen Gastfamilie lebt. In Dublin könnt ihr ebenfalls in einer Gastfamilie unterkommen; zusätzlich habt ihr hier die Möglichkeit, in einer Residenz auf dem Campus der Schule zu leben.

Dublin ist das politische und kulturelle Zentrum Irlands. Die Hauptstadt des Landes heißt in der neuirischen Sprache Baile Átha Cliath, was soviel bedeutet wie "Stadt an der Hürdenfurt". In den vielen tollen Parks und den Shoppingmöglichkeiten ist immer was los. Und natürlich gibt es auch in Dublin, wie in vielen Orten des Landes, ein schönes altes Schloss, das ihr euch auf eurer Schülersprachreise nach Irland anschauen könnt.

Neben viel Kultur hat Dublin zudem Entspannung zu bieten. Der zehn Kilometer lange Sandstrand in der Dublin Bay lädt zum Schwimmen und Genießen ein. Dabei ist das Wetter sogar oft besser, als man denkt. Der warme Golfstrom sorgt dafür, dass es in den Sommermonaten hier richtig warm wird.

Zusätzlich zum Sprachkurs wartet ein vielfältiges Freizeitprogramm auf euch. Das schließt unter anderem einen Besuch in der nordirischen Hauptstadt Belfast mit ein. Dort erfahrt ihr die aufregende Geschichte Irlands und Großbritanniens hautnah.

Kilkenny entdecken mit Schülersprachreisen von Kolumbus

Unser zweiter Zielort für eine Schülersprachreise nach Irland ist Kilkenny. Die Stadt liegt im Südosten der Insel und hat etwa 30.000 Einwohner. Genau wie in Dublin gibt es hier immer was zu erleben. Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist das sagenumwobene Kilkenny Castle. Es wurde ursprünglich im Jahr 1195 erbaut und war jahrhundertelang der Sitz der Familie Ormond. Über die Jahrhunderte verfiel das Schloss immer mehr und wurde oft umgebaut. Das heutige Schloss stammt hauptsächlich aus dem 19. Jahrhundert und wurde im 20. Jahrhundert umfassend restauriert. Auch die umgebende Parklandschaft ist heute Besuchern zugänglich.

Darüber hinaus hat Kilkenny eine wunderschöne Altstadt mit vielen kleinen Gässchen, der Green’s Bridge, die über den Fluss Nore führt, sowie einigen sehenswerten Kirchen. Hier befindet sich zum Beispiel mit der St. Canice’s Cathedral die zweitgrößte mittelalterliche Kathedrale des Landes.

Sprachreisen nach Irland für Schüler oder Erwachsene

Egal ob ihr euch für Dublin oder Kilkenny entscheidet – bei eurer Sprachreise nach Irland lernt ihr viel über die Menschen, die Geschichte des Landes und die irischen Traditionen. Ihr könnt beispielsweise die irische "Nationalsportart" Hurling ausprobieren. Erwachsene ab 16 Jahren können ebenfalls mit unseren Sprachreisen Irland erleben und die Sprache lernen. Auf Anfrage schicken wir euch gerne ein kostenloses und unverbindliches Angebot zu.