Bildungsurlaub

  • Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf Bildungsurlaub
  • Jährlich fünf Arbeitstage Bildungsurlaub
  • Spätestens zwei bis drei Monate vor der Abreise anmelden

Sprachreisen als Bildungsurlaub

In zahlreichen deutschen Bundesländern haben Sie die Möglichkeit, für Ihre Sprachreise mit uns Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber zu beantragen. Grundsätzlich möglich sind Sprachreisen als Bildungsurlaub in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Kein gesetzlicher Anspruch besteht in den Bundesländern Bayern und Sachsen.

Anspruch auf Bildungsurlaub

Grundsätzlich hat in Deutschland jeder Arbeitnehmer Anspruch auf Bildungsurlaub, der mindestens sechs Monate in einem Unternehmen vollzeitbeschäftigt ist. Es stehen Ihnen jährlich fünf Arbeitstage Bildungsurlaub zu, die Sie durch Verschiebung in das folgende Jahr auch zu zehn Arbeitstagen zusammenfassen können.

Ablauf der Antragstellung

Am besten informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Arbeitgeber über einen geeigneten Zeitpunkt für Ihren Bildungsurlaub. Bei uns sollten Sie sich spätestens zwei bis drei Monate vor Ihrer Sprachreise anmelden, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Der Gesetzgeber legt spezielle Voraussetzungen für Sprachkurse fest (Anzahl der Unterrichtsstunden, Kursinhalte, ... ), damit sie als Bildungsurlaub anerkannt werden. Die meisten unserer Intensivkurse sind in verschiedenen Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt. Die genauen Angaben dazu entnehmen Sie bitte den einzelnen Schulseiten. Bitte vermerken Sie auf unserem Anmeldeformular, dass Sie bei Ihrem Arbeitgeber Bildungsurlaub für Ihren Sprachkurs beantragen möchten.

Bitte informieren Sie sich vor Buchung Ihrer Sprachreise, ob eine für den gewünschten Reisezeitraum gültige Anerkennung als Bildungsurlaub für Ihr Bundesland vorliegt.

 

Bildungsurlaubsanerkennung der einzelnen Sprachschulen

In fast allen Bundesländern erfolgt die Anerkennung der Sprachkurse als Bildungsurlaub direkt durch die Anträge der Sprachschulen an die jeweiligen Bildungsministerien. Das Bundesland Hessen stellt keine eigenen Anerkennungen aus, sondern erkennt die Bescheide anderer Bundesländer an.

Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Kursorte, die in den jeweiligen Bundesländern offiziell als Bildungsurlaub anerkannt sind:

Bitte wählen Sie Ihr Bundesland aus: 

Hessen

Hamburg

Berlin

Brandenburg

Bremen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Nordrhein-Westfalen

Baden-Württemberg

Voraussetzungen der Bundesländer

Bildungsurlaub Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen erfolgt die Anerkennung über den Veranstalter. Kolumbus Sprachreisen war der erste anerkannte Anbieter von Bildungsurlaub NRW. Sind Sie Arbeitnehmer mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen, können Sie mit uns einen Sprachkurs im Ausland besuchen. Dabei darf der Kursort bis zu 500 km von den Landesgrenzen von NRW entfernt liegen.

Sprachreisen, die als Bildungsurlaub anerkannt werden, müssen 30 Lektionen à 45 Minuten umfassen und eine Woche dauern. Wie in anderen Bundesländern können Sie jedoch Ihre jährlich fünf zur Verfügung stehenden Urlaubstage für Bildungsurlaub in das Folgejahr verschieben. Dies ermöglicht Ihnen die Teilnahme an einem zweiwöchigen Sprachkurs.

Das Minimum für Bildungsurlaub NRW beträgt 3 Tage. D.h. wenn Sie nur einen Kurs mit 18 Lektionen buchen, braucht Ihnen Ihr Arbeitgeber nur 3 Tage Bildungsurlaub zu gewähren. Bei mindestens 24 Lektionen entsprechend 4 Tage.

Bildungsurlaub Baden-Württemberg, ... (-coming soon-)