Neuseeland

  • Atemberaubende Landschaften
  • Ausgezeichnetes Schulsystem
  • Abwechslungsreiches Sportangebot in der Natur

Das schönste Ende der Welt

Neuseeland steht für Naturschönheiten wie kaum ein anders Land auf der Welt. Das Land besteht aus zwei Hauptinseln, der Nordinsel und der Südinsel, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Von atemberaubenden Vulkanlandschaften, grünen Wäldern und traumhaften Stränden im Norden bis zu beeindruckenden Bergketten, Fjorden und unendlichen Regenwäldern im Süden, verfügt die Natur in Neuseeland über alles, was das Herz begehrt. Besonders für Sport und Naturfans ist Neuseeland das ideale Land für einen Schüleraustausch. Denn egal ob Bergsteigen, Kajak fahren oder Wandern, die Freizeitmöglichkeiten sind hier unendlich.

Schüleraustauschprogramm in Neuseeland

Bei dem High School Programm in Neuseeland besuchst du eine staatliche High School in den Gegenden um z.B. Auckland, Wellington, Bay of Plenty, Hawke´s Bay oder Nelson und lebst in einer Gastfamilie. Zahlreiche verschiedene Schulen, eine umfassende Beratung sowie die Einstufung in eine Klassenstufe, die deinem schulischen Niveau entspricht, sorgen dafür, dass dein Schüleraustausch in Neuseeland optimal auf deine Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt ist.

Programmvorteile Neuseeland Schüleraustausch

Unser Neuseeland Programm bietet dir die folgenden Vorteile:

  • Neuseeland ist eines der schönsten Länder der Welt.
  • Sport und Natur spielen in Neuseeland eine große Rolle. Hier erwarten dich viele Sportarten wie Reiten, Cricket und Segeln.
  • Das neuseeländische Schulsystem genießt einen ausgezeichneten Ruf, nicht zuletzt aufgrund der individuellen Förderung der Schüler.
  • Neuseeländer sind besonders gastfreundliche Menschen. Das Leben in deiner Gastfamilie und in der Schule wird dir so viel leichter fallen!
  • Ein Aufenthalt in den Sommerferien (Juli bis September) ist möglich!

Weitere Informationen zum Schüleraustausch Neuseeland

Hier findest du weitere wichtige Informationen zu einem High School Aufenthalt in Neuseeland:

Land & Leute

Die Kiwis, wie man die freundlichen Neuseeländer auch nennt, sind fröhliche und entspannte Menschen, die dich mit offenen Armen begrüßen werden. Da die meisten von ihnen in größeren Städten leben und es verhältnismäßig wenige Einwohner gibt, bietet dir das Land eine einzigartige Mischung aus unberührter Natur und modernen Städten. Auch in punkto Bildung gehört Neuseeland zu den stärksten Ländern der Welt: in zahlreichen PISA- Studien konnte sich Neuseeland stets auf den vorderen Rängen behaupten und bietet somit nicht nur ein aufregendes Umfeld, sondern auch optimale Lernbedingungen für deinen Schüleraustausch in Neuseeland. Das Englisch und die Lebensart der Neuseeländer werden dir nicht völlig fremd sein, schließlich stammt ein Großteil der Bevölkerung ursprünglich aus Großbritannien.

Schulsystem

Im Alter von fünf bis elf Jahren besuchen neuseeländische Kinder die Klassen 1-6 der Grundschule (Primary School), im Anschluss folgen zwei Jahre auf der Mittelschule (Intermediate School). Mit ca. 13 Jahren wechseln sie dann auf die weiterführende Schule (Secondary School), die sie für weitere fünf Jahre besuchen.

In der Grund- und Mittelschule gibt es einen Klassenverband, an der Secondary School herrscht ein Kurssystem vor, welches eine individuelle Stundenplangestaltung ermöglicht. Bis zur 11. Klasse haben neuseeländische Schüler neben den Fächern Englisch, Mathematik oder Naturwissenschaften, fünf weitere Fächer, die sie aus einem bestimmten Fächerpool wählen können. Hier stehen eine Reihe akademischer aber auch praxisorientierter Fächer zur Verfügung. In der 12. Klasse entscheiden sich die Schüler dann für eine Spezialisierung, beispielsweise in dem Fach Fremdsprachen oder Technologie. Die 13. Klasse ist das Abschlussjahr. Die Abschlussprüfungen finden im November statt und ermöglichen eine Bewerbung um ein Universitätsstudium. Das neuseeländische Bildungssystem genießt einen ausgezeichneten Ruf. Die individuelle Förderung von Stärken und Interessen der Schüler steht in den Schulen im Vordergrund, nicht der Leistungsdruck. Der neuseeländische Schulabschluss ist unter bestimmten Voraussetzungen als Hochschulzugang anstelle von Abitur oder Matura in europäischen Ländern anerkannt und immer mehr deutsche Schüler legen in Neuseeland ihren Schulabschluss ab.

Das Schuljahr in Neuseeland beginnt in der Regel Ende Januar und endet Mitte Dezember.

Für die Abschlussjahrgänge endet der Unterricht bereits im November. Sie legen direkt im Anschluss die nationalen Prüfungen ab. Auch Austauschschüler können an diesen teilnehmen, sofern sie einen neuseeländischen Abschluss anstreben. Das Schuljahr ist in vier Terms aufgeteilt. Ein Schultag in Neuseeland beginnt normalerweise um 09:00 Uhr und endet um 15:00 Uhr.

Die ausgewählten staatlichen Schulen in Neuseeland zeichnen sich alle durch ein hohes Unterrichtsniveau sowie qualifizierte Lehrkräfte aus. Auch die Ausstattung der Schulen bietet viele Möglichkeiten, in zahlreichen Fächern auf praxisnahe Weise zu lernen. So besitzen die meisten Schulen beispielsweise moderne Computerräume, Künstlerateliers, verschiedene Sportanlagen und vieles mehr. Sie sind sogenannte „Independent State Schools“ und unterliegen den von der neuseeländischen Regierung erlassenen Bestimmungen zum Schutz von internationalen Gastschülern („Code of Practice for Foreign Students“). Entsprechend hat jede Schule eine spezielle Abteilung für Gastschüler sowie „guidance counsellors“, die in schulischen Angelegenheiten den Schülern zur Seite stehen.

Schulfächer

Das neuseeländische Schulsystem ist bei Austauschschülern besonders beliebt für seine breite Palette an Fächern. So bieten alle Schulen die folgenden Fächer standardmäßig an:

  • Allgemeine Naturwissenschaften
  • Biologie
  • Chemie
  • Physik
  • Geschichte
  • Geografie
  • Betriebslehre
  • Mathematik
  • Angewandte Mathematik
  • Differenzial- und Integralrechnung
  • Statistik
  • IT
  • Sport
  • Kunst
  • Design
  • Materialkunde
  • Musik

Gastfamilie

Wenn du dich für eine Gastfamilie für deinen Schüleraustausch in Neuseeland entscheidest, suchen Ayusas Partner vor Ort für dich eine nette Gastfamilie in der Nähe deiner neuen Schule. Neuseeländer sind tolle Gastfamilien, die dich mit ihrer offenen und herzlichen Art schnell in ihr Familienleben integrieren werden. Im Internat, einer sogenannten „Boarding School“, lebst du auf dem Campus der Schule. Hier wird vor allem Wert auf das Miteinander gelegt, schließlich verbringst du mit deinen Mitschülern nicht nur die Zeit in der Schule, sondern auch deine Freizeit findet mit ihnen gemeinsam statt.