Freiwilligenarbeit Tierschutzprojekt „Penguin Rescue"

  • Arbeite hautnah mit Pinguinen
  • Hilf beim Schutz bedrohter Seevögelarten
  • Begleite Pinguine und andere Seevögel bei ihrem Genesungsprozess

Alles auf einen Blick

  • ab 6 Wochen
  • Englisch Mittelstufe (B1)
  • visafrei bis zu 90 Tage
  • optimal 8 Wochen vor Ausreise
  • Table View bei Kapstadt
  • Anreise am Donnerstag
  • 18 Jahre
  • Hostel & Gastfamilie
  • Abreise am Sonntag

Wolltest du schon immer mal einen echten Pinguin füttern? Liegt dir der Schutz der possierlichen Seevögel am Herzen? Dann ist unsere „Penguin Rescue“ dein Freiwilligenprojekt!

In der Tierschutzstation hilfst du dabei, Pinguine zu retten und zu rehabilitieren, damit sie wieder in die Wildnis entlassen werden können. Dabei lernst du nicht nur mehr über den Artenschutz des als bedroht geltenden Afrikanischen Pinguins, sondern arbeitest wirklich hautnah mit den Tieren zusammen.

Durch diverse Umweltprobleme wie Öllecks, Umweltverschmutzung und Klimawandel sind die Seevögel der Küsten rund ums Kap heute stark gefährdet, besonders die Jungvögel leiden unter den schlechten Umwelt- bedingungen und wären ohne Hilfe vom Aussterben bedroht. Das Projekt hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, so viele Pinguine und andere Seevögel wie möglich zu retten.

Die Organisation wurde 1968 gegründet und hat seitdem über 83.000 kranke, verletzte und verwaiste Seevögel gerettet. Zu den „Patienten“ zählen neben Pinguinen auch Kaptölpel, Möwen, Kormorane und sogar Albatrosse. Das Team besteht aus nur 10 festen Mitarbeitern und ist deshalb auf die Unterstützung durch freiwillige Helfer angewiesen.

Deine Rolle als Volunteer

Als Volunteer wirst du lernen, wie man die Seevögel richtig greift und mit ihnen umgeht, wie man sie füttert und Medikamente verabreicht, du wirst auf der Krankenstation aushelfen und die Gehege reinigen. Du arbeitest an 5 Tagen pro Woche, wobei die Arbeitstage auch am Wochenende sein können. Alle Volunteers arbeiten nach dem Schichtplan, der vom Teamleiter festgelegt wird. Als Volunteer wirst du die Tiere pflegen, ihr Gefieder von Öl reinigen, sie mit Fisch füttern und ihre Becken reinigen. Sobald sie gesund und stark genug sind, um allein zu überleben, werden sie wieder in die Freiheit entlassen. Du nimmst also eine wichtige Rolle im Artenschutz von Seevögeln und Pinguinen ein und hilfst diese auf ihren Weg in die Freiheit zu begleiten.

Mögliche Arbeitsbereiche

  • Pflege und Fütterung der Seevögel und Pinguine
  • Vorbereitung des Futters
  • Reinigung der Schutzstation
  • Mithilfe bei Baumaßnahmen
  • Aufräumarbeiten
  • und viele weitere Aufgaben mehr

Preise 2017

 Freiwilligenprojekt „Penguin Rescue"inkl. Unterkunft & Verpflegung
  6 Wochen 2.127 €
  8 Wochen 2.747 €
  10 Wochen 3.367 €
  12 Wochen 3.987 €
  Verlängerungswoche 310 €

Ein Aufenthalt vor Ort ist ab 6 Wochen möglich. Wenn deine gewünschte Aufenthaltsdauer nicht dargestellt wird, senden wir dir gerne ein unverbindliches Angebot zu. Bitte teile uns deinen gewünschten Reisezeitraum mit, damit wir dir ein individuelles Angebot erstellen können.

Leistungen vor Abreise

  • Individuelle Beratung & Betreuung
  • Platzierung im Freiwilligenprojekt
  • Unterkunftsvermittlung mit Verpflegung
  • ggf. Sprachkursvermittlung
  • ggf. Flugvermittlung
  • ggf. Einladungsschreiben für Visabeantragung
  • Reiseinformationen
  • MyPostcard-Gutscheine
  • Pixum-Gutscheine

Leistungen vor Ort

  • Hin- Rücktransfer vom / zum Flughafen Kapstadt
  • 3-tägige Orientierungsveranstaltung inkl. Tagesausflug und Stadttour Kapstadt
  • Unterkunft mit Selbstverpflegung (Budget für Verpflegung wird gestellt) im Mehrbettzimmer im Hostel oder bei einer Gastfamilie mit Halbpension
  • Projektkoordinator als Ansprechpartner
  • 24-Stunden-Notfallnummer
  • 2-stündiger Surfkurs
  • Südafrikanische Handykarte
  • Spende an das Projekt
  • Teilnahmezertifikat

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • An- / Rückreise zum Projekt von Kapstadt oder Johannesburg per Flugzeug bzw. Bus
  • Freizeitaktivitäten mit Volunteers aus anderen Projekten
  • Transfer an abweichenden An- und Abreisetagen
  • Wochenendausflüge
  • Versicherungspaket
  • Extranächte
  • ggf. Gebühren für Visum bei Aufenthalten länger als 90 Tage

Optionale Leistungen

  Projektstart: Montag
  Anreise: Donnerstag
  Abreise: Sonntag
  Anmeldefrist: idealerweise 2 Monate vor Ausreise, bei visapflichtigen Aufenthalten frühere Anmeldung empfehlenswert
  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Mittelstufe Englisch (B1)
  • Versicherungen: Auslandskrankenversicherung, private Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Visum: visafreie Einreise für dt. Staatsangehörige bis zu 90 Tage, längere Aufenthalte erfordern Visa
  • Engagement und Motivation
  • Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
  • Aufgeschlossenheit, Kontaktfreude und Flexibilität
  • Körperliche Fitness und Gesundheit
  • Bereitschaft in nasser Umgebung zu arbeiten
  • Keine Scheu Tiere anzufassen und rohen Fisch zu verfüttern
  • Erfahrung im Bereich Biologie / Zoologie wünschenswert, aber nicht vorausgesetzt
  • Einhaltung der vom Projekt und den Mitarbeitern vorgegebenen Regeln

Unterkunft

Wähle zwischen der Unterbringung in einem Hostel oder bei einer afrikanischen Gastfamilie. Während deines Aufenthaltes wirst du mit Halbpension versorgt.

Das Hostel liegt in einem ruhigen Wohngebiet nur etwa 7 Minuten zu Fuß von der Pinguin-Schutzstation entfernt. Bei dieser Unterkunftsoption teilst du dir ein Mehrbettzimmer mit anderen Freiwilligen und Besuchern. Zusätzlich steht eine voll ausgestattete Küche mit Selbstverpflegung und eine Lounge zur Verfügung. Für die Selbstverpflegung wird dir ein wöchentliches Budget ausgezahlt, Kochen musst du aber selber. Internetzugang ist ebenfalls vorhanden.

Du kannst dich auch für die Unterbringung in einer Gastfamilie entscheiden. Das Frühstück wird dir von deiner Familie bereitgestellt, welches du dir selbstständig zubereitest. Abends gibt es ein warmes Abendessen. Zum Projekt läufst du etwa 15 bis 20 Minuten. Du kannst aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren (etwa 200 ZAR / Woche).

Bitte beachte, dass du immer gemeinsam mit anderen Volunteers zum Projekt laufen solltest.

An- und Abreise

Fliege direkt nach Kapstadt. Am Flughafen angekommen wirst du von einem Fahrer der Organisation erwartet und zu deiner Unterkunft gefahren. Auch am Tag deiner Abreise wird der Transfer zum Flughafen für dich organisiert. Die Anreise ist für Donnerstag, die Abreise für Sonntag vorgesehen. Nach Ankunft wirst du zunächst von Freitag bis Sonntag an einer Orientierungsveranstaltung teilnehmn. Montags beginnt dann deine Arbeit als Freiwilliger in der Schutzstation.

  1. Persönliches Angebot für Freiwilligenarbeit und ggf. Sprachkurs anfordern
  2. Verbindliche Anmeldung mit Motivationsschreiben auf Englisch zusenden
  3. Anmeldebestätigung
  4. ggf. Visabeantragung
  5. Flugbuchung
  6. Ausreise nach Südafrika
  7. ggf. Beginn Sprachkurs
  8. Projektstart