Freiwilligenarbeit Wildtierreservat „Hands on Big Five"

  • Afrikas „Big Five” aus der Nähe erleben
  • Freiwilligenarbeit mit Löwen, Elefanten und anderen Tieren
  • Tier- und Naturschutz in einem Wildschutzgebiet

Alles auf einen Blick

  • ab 1 Woche
  • Englisch Mittelstufe (B1)
  • visafrei bis zu 90 Tage
  • optimal 8 Wochen vor Ausreise
  • bei Grahamstown/Port Elizabeth
  • Anreise am Montag
  • ab 18 Jahre
  • Volunteer-Haus
  • Abreise am Montag

Du willst mehr als nur eine Safari? Du willst die Big Five wirklich aus der Nähe erleben und mehr über den Artenschutz in Südafrika erfahren? Dann bereite dich auf eine unvergessliche Erfahrung bei Freiwilligenarbeit im afrikanischen Busch vor! Beim Freiwilligenprojekt „Hands on Big Five" unterstützt du als Volunteer das Team vor Ort bei den täglichen Aktivitäten, die im Schutzgebiet so anfallen. Du erhältst z.B. Einblick in die Leoparden- forschung, hilfst bei der Rehabilitierung von Lebensräumen, überwachst Elefanten oder zählst Wildtiere.

Bei dieser Freiwilligenarbeit lernst du nicht nur mehr über den Artenschutz, sondern erkundest auch die Schönheit der südafrikanischen Küste. Dein Koordinator vor Ort wird dafür sorgen, dass du eine tolle Zeit in Südafrika hast und unvergessliche Erfahrungen mit nach Hause nimmst.

Deine Rolle als Volunteer

Als Volunteer bist du im Schutzgebiet sowas wie ein „Assistant Conservation Manager". Du arbeitest an 5 Tagen pro Woche. Deine Arbeit und die Daten, die du sammelst, gehen an das Conservation Department und helfen so unmittelbar dabei, die Arbeit des Schutzgebietes zu verbessern. Die Arbeit kann körperlich anstrengend sein und erfordert Einsatzbereitschaft von deiner Seite. Was wir von dir erwarten ist, dass du dich stets nach deinen Möglichkeiten einbringst und viel Enthusiasmus zeigst. Gib dein Bestes!

Du arbeitest mit wilden Tieren, von daher es ist sehr wichtig, dass du dich an die vorgegebenen Sicherheits- maßnahmen hältst. Generell solltest du im Busch stets vorsichtig sein, da natürlich auch andere Tiere wie Skorpione oder Schlangen in der Natur vorkommen.

Zu Beginn deiner Freiwilligenarbeit bekommst du ein Lehrbuch für den Aufenthalt, in dem du viel Wissenswertes über die Flora und Fauna des Schutzgebietes erfährst. Mit Hilfe des Lehrbuchs kannst du auch die verschiedenen Arten identifizieren. Auch Bush Walks, Camping und Überlebenstraining gehört zum Freiwilligentraining – so lernst du, wie man sich in der afrikanischen Wildnis sicher zurechtfindet.

Mögliche Arbeitsbereiche

  • Leoparden-Forschungsprojekt
  • Conservation Management
  • Unterrichten in der Dorfschule
  • Einfangen von Wildtieren
  • Mithilfe beim Erhalt der Infrastruktur
  • Aufräumarbeiten
  • Tierbeobachtung
  • Bestimmung von Populationen
  • und viele weitere Aufgaben mehr

 Preise 2017

 Freiwilligenprojekt „Hands on Big Five"inkl. Unterkunft & Verpflegung
  1 Woche 632 €
  2 Wochen 1.265 €
  4 Wochen 2.530 €
  6 Wochen 3.796 €
  8 Wochen 5.062 €
  12 Wochen 7.594 €

Wenn deine gewünschte Aufenthaltsdauer nicht dargestellt wird, senden wir dir gerne ein unverbindliches Angebot zu. Bitte teile uns deinen gewünschten Reisezeitraum mit, damit wir dir ein individuelles Angebot erstellen können.

Leistungen vor Abreise

  • Individuelle Beratung & Betreuung
  • Platzierung im Freiwilligenprojekt
  • Unterkunftsvermittlung mit Verpflegung
  • ggf. Sprachkursvermittlung
  • ggf. Flugvermittlung
  • ggf. Einladungsschreiben für Visabeantragung
  • Reiseinformationen
  • Pixum-Gutscheine

Leistungen vor Ort

  • Orientierungsveranstaltung im Projekt
  • Unterkunft mit Vollpension im Mehrbettzimmer
  • Projektkoordinator als Ansprechpartner
  • 24-Stunden-Notfallnummer
  • Besuch der Stadt 1x pro Woche
  • Teilnahmezertifikat

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • An- / Rückreise zum Projekt von Kapstadt oder Johannesburg per Flugzeug bzw. Bus
  • Hin- und Rücktransfer vom / zum Flughafen Port Elizabeth oder Bahnhof Grahamstown
  • Aktivitäten und Exkursionen an Wochenenden
  • Versicherungspaket
  • ggf. Gebühren für Visum bei Aufenthalten länger als 90 Tage

Optionale Leistungen

  Projektstart: Dienstag
  Anreise: Montag
  Abreise: Montag
  Anmeldefrist: idealerweise 2 Monate vor Ausreise, bei visapflichtigen Aufenthalten frühere Anmeldung empfehlenswert
  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Mittelstufe Englisch (B1)
  • Versicherungen: Auslandskrankenversicherung, private Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Visum: visafreie Einreise für dt. Staatsangehörige bis zu 90 Tage, längere Aufenthalte erfordern Visa
  • Engagement und Motivation
  • Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
  • Aufgeschlossenheit, Kontaktfreude und Flexibilität
  • Körperliche Fitness und Gesundheit
  • Bereitschaft körperlich zu arbeiten
  • Einhaltung der vom Projekt und den Mitarbeitern vorgegebenen Regeln

Unterkunft

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern mit anderen Volunteers direkt auf dem Projektgelände. Neben den Schlafräumen stehen den Bewohnern Aufenthaltsräume mit TV und Billiardtisch, ein Esszimmer, Gemeinschaftsbadezimmer, eine voll ausgestattete Küche und ein Swimmingpool zur Verfügung. Weiterhin können Wertgegenstände in einem Safe sicher aufbewahrt werden. Bitte beachte, dass die Unterkunft im Wildschutzgelände liegt und der Aufenthalt nur auf dem eingezäuntem Gelände möglich ist. Internet und Telefon werden nicht geboten. Die Unterbringung erfolgt mit Vollpension. Allen Bewohnern werden Lebensmittel und Getränke für 3 Mahlzeiten pro Tag gestellt. Die Zubereitung der Essen erfolgt selber in zugeordnetetn Küchenteams.

An- und Abreise

Die Anreise kann jeweils montags ab 10:00 Uhr erfolgen. Die Abreise ist ebenfalls für Montag vorgesehen. Bitte beachte, dass du selbstständig von Kapstadt bzw. Johannesburg anreist. Von Kapstadt kannst du mit dem Bus nach Grahamstown weiterreisen. Planst du einen Inlandsflug, ist dieser von Kapstadt bzw. Johannesburg nach Port Elizabeth möglich. Die Abholung vom Busterminal Grahamstown bzw. vom Flughafen Port Elizabeth ist gegen Aufpreis möglich. Auch der Rücktransfer am Abreisetag kann gegen Gebühr arrangiert werden. Der Transferservice kostet pro Strecke 5.000 ZAR.

  1. Persönliches Angebot für Freiwilligenarbeit und ggf. Sprachkurs anfordern
  2. Verbindliche Anmeldung mit Motivationsschreiben auf Englisch zusenden
  3. Anmeldebestätigung
  4. ggf. Visabeantragung
  5. Flugbuchung
  6. Ausreise nach Südafrika
  7. ggf. Beginn Sprachkurs
  8. Projektstart