Freiwilligenarbeit Tierschutzprojekt „Monkey Sanctuary"

  • Hilf beim Schutz der Primaten und anderer Tiere
  • Werde Touristenführer und teile dein Wissen
  • Wohne an der bekannten Garden Route

Alles auf einen Blick

  • ab 1 Woche
  • Englisch Mittelstufe (B1)
  • visafrei bis zu 90 Tage
  • optimal 8 Wochen vor Ausreise
  • bei Plettenberg Bay (George)
  • Anreise am Sonntag
  • ab 18 Jahre
  • Gastfamilie
  • Abreise am Sonntag

Das einzigartige Affenschutzgebiet gehört zu den größten Attraktionen entlang der Garden Route. Ziel des Freiwilligenprojektes ist es vor allem, ehemals gefangene Primaten wieder zu rehabilitieren und in die Freiheit zu entlassen. Innerhalb des Geländes bewegen sich verschiedenste Spezies von Affen frei umher und können so von den Besuchern in ihrer natürlichen Umgebung erlebt werden. Im Park leben aktuell 550 Primaten, 3.500 Vögel und mehrere Dutzend Wildkatzen und andere Tiere. Die Safaris durch den Park dauern etwa eine Stunde, werden von mehrsprachigen Park Rangern geleitet und sind sowohl aufregend als auch lehrreich. Sowohl Besucher als auch Freiwillige können hier sehr viel über die Umwelt und das Verhalten der Primaten sowie über die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, lernen.

Deine Rolle als Volunteer

Werde Freiwilliger im größten Affenschutzgebiet entlang der Garden Route. Du hast die Möglichkeit direkt mit den Affen zu arbeiten und sie auf ihrem Weg in die Freiheit zu begleiten. Auch kannst du dich bei Eignung auf spezielle Positionen wie zum Beispiel als Fotograf, Ranger oder im Marketing bewerben. Mit deinem Einsatz unterstützt du das erfolgreiche Projekt, wirst viele Kontakte knüpfen und alltäglich deine Englischkenntnisse verbessern!

Mögliche Arbeitsbereiche

  • Fütterung und Pflege der Affen und anderer Tiere
  • Reinigungs- und Aufräumarbeiten im Park
  • Empfang von Gästen und Erläuterung des Projektes
  • Tour-Guide nach entsprechendem Training
  • Übersetzung von Marketingmaterialien
  • Fotografiearbeiten von Tieren und Parkanlage
  • und viele weitere Aufgaben mehr

Neben allgeinen Freiwilligen sucht das Freiwilligenprojekt spezielle Volunteers, die die folgenden Positionen besetzen können:

Ranger
Das Freiwilligenprojekt sucht mehrsprachige Ranger, die die Touren begleiten können. Besonders gesucht werden folgende Sprachen: Deutsch, Niederländisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch und Italienisch, aber auch andere Sprachen werden akzeptiert. Während der Touren solltest du auf unterhaltsame Weise Wissen über die im Schutzgebiet lebenden Tierarten vermitteln können.

Fotograf/Kameramann
Volunteers, die mit einer Kamera umgehen können, werden benötigt, um die im Schutzgebiet lebenden Tiere zu dokumentieren. Ziel ist es, einen vollständigen Katalog über alle tierischen Bewohner anzulegen. Dazu müssen sowohl Texte erfasst als auch Fotografien und Filmaufnahmen von den Primaten, Vögeln und Wildkatzen gemacht und sortiert werden. Idealerweise solltest du für diese Position bereits Erfahrung in der Analyse der Verhaltensdaten von Tieren haben, außerdem müsstest du deine eigene Foto- oder Filmausrüstung mitbringen, da im Projekt keine entsprechend leistungsfähige Kamera vorhanden ist.

IT-Spezialist
Wenn du dich gut mit Computern auskennst, aber trotzdem in einer wunderschönen Naturumgebung arbeiten willst, dann ist das der richtige Job für dich. Du kümmerst dich um die Hard- und Software vor Ort, kannst aber nach Möglichkeit auch an Outdoor-Projekten teilnehmen. Es wird außerdem ein Volunteer für die Pflege von Facebook, Twitter, Joomla, Wikipedia, Wordpress, Tripadvisor, MySpace, Nutshell Mail, Blogs und Linkedin gesucht.

PR/Marketing/Journalist
Das Freiwilligenprojekt finanziert sich durch seine Besucher. Aus diesem Grund ist Marketing ein wichtiger Bestandteil der Arbeit vor Ort. In dieser Position würdest du für eine breite Art von Publikationen schreiben, Pressemitteilungen verfassen, Kontakte zu professionellen Journalisten pflegen und den Marketing Manager unterstützen. Für diese Freiwilligenarbeit ist ein sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen (v.a. auf Englisch) Voraussetzung.

Tierarzt
Im Park gibt es keinen ständigen Tierarzt, von daher sind Tierärzte, die Freiwilligenarbeit leisten möchten, sehr willkommen. Zu den Aufgaben zählen die Überwachung der Gesundheit der Primaten, anfallende tiermedizinische Behandlungen, aber auch die Übernahme von Aufgaben wie z.B. Parkführungen. Für diese Position benötigst du Vorerfahrung als Tierarzt und arbeitest eng mit anderen Tierärzten aus der Region zusammen.

Handwerker
Handwerker zahlreicher Richtungen, z.B. Tischler, Gärtner, Elektriker, Klempner, Maler u.a. werden im Freiwilligenprojekt immer benötigt.

Preise 2017

 Freiwilligenprojekt „Monkey Sanctuary"inkl. Unterkunft & Verpflegung
  1 Woche 530 €
  2 Wochen 970 €
  4 Wochen 1.697 €
  6 Wochen 2.577 €
  10 Wochen 4.337 €
  Verlängerungswoche 440 €

Ein Aufenthalt vor Ort ist ab 1 Woche möglich. Wenn deine gewünschte Aufenthaltsdauer nicht dargestellt wird, senden wir dir gerne ein unverbindliches Angebot zu. Bitte teile uns deinen gewünschten Reisezeitraum mit, damit wir dir ein individuelles Angebot erstellen können.

Leistungen vor Abreise

  • Individuelle Beratung & Betreuung
  • Platzierung im Freiwilligenprojekt
  • Unterkunftsvermittlung mit Verpflegung
  • ggf. Sprachkursvermittlung
  • ggf. Flugvermittlung
  • ggf. Einladungsschreiben für Visabeantragung
  • Reiseinformationen
  • MyPostcard-Gutscheine
  • Pixum-Gutscheine

Leistungen vor Ort

  • Orientierungsveranstaltung im Projekt
  • Hin- und Rücktransfer vom/zum Flughafen George oder Port Elizabeth oder Busterminal Plettenberg Bay
  • Unterkunft mit Halbpension im Mehrbettzimmer
  • Projektkoordinator als Ansprechpartner
  • 24-Stunden-Notfallnummer
  • Teilnahmezertifikat

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • An- / Rückreise zum Projekt von Kapstadt oder Johannesburg per Flugzeug bzw. Bus
  • Wochenendeausflüge
  • Versicherungspaket
  • ggf. Gebühren für Visum bei Aufenthalten länger als 90 Tage

Optionale Leistungen

  Projektstart: Montag
  Anreise: Sonntag
  Abreise: Sonntag
  Anmeldefrist: idealerweise 2 Monate vor Ausreise, bei visapflichtigen Aufenthalten frühere Anmeldung empfehlenswert
  • Alter: ab 18 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Mittelstufe Englisch (B1)
  • Versicherungen: Auslandskrankenversicherung, private Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Visum: visafreie Einreise für dt. Staatsangehörige bis zu 90 Tage, längere Aufenthalte erfordern Visa
  • Engagement und Motivation
  • Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
  • Aufgeschlossenheit, Kontaktfreude und Flexibilität
  • Körperliche Fitness und Gesundheit
  • Erfahrung mit Tieren wünschenswert, aber nicht vorausgesetzt
  • Tierliebe
  • Einhaltung der vom Projekt und den Mitarbeitern vorgegebenen Regeln

Unterkunft

Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern mit maximal 3 Freiwilligen / Zimmer bei einer Gastfamilie. Die Unterkunft bietet TV, WLAN und einen Swimmingpool. Der Strand und die Geschäfte liegen nur etwa 300 m von der Unterkunft entfernt. Während deines Aufenthaltes wirst du mit Halbpension verpflegt. Die Zutaten für das Frühstück werden dir bereitgestellt, welches du dir selber zubereitest. Das Abendessen wird von der Gastmutter gekocht. Wenn du spezielle Ernährungsgewohnheiten hast, sag uns bitte vor Beginn deiner Freiwilligenarbeit Bescheid, damit wir dies weitergeben und nach Möglichkeit berücksichtigen können. Die Gastmutter fährt dich und die anderen täglich zum Projekt und holt dich abends auch wieder ab.

An- und Abreise

Die Weiterreise von Kapstadt oder Johannesburg kann per Inlandsflug nach George oder Port Elizabeth erfolgen. Alternativ besteht die Möglichkeit mit dem Bus von Kapstadt nach Plettenberg Bay anzureisen. Am Tag der Anreise wirst du vom Flughafen bzw. Busterminal abgeholt und zu deiner Unterkunft gefahren. Auch am Tag deiner Anreise wirst du zum Flughafen bzw. Busterminal  gefahren. Die An- und Abreise erfolgt sonntags.

 

  1. Persönliches Angebot für Freiwilligenarbeit und ggf. Sprachkurs anfordern
  2. Verbindliche Anmeldung mit Motivationsschreiben auf Englisch zusenden
  3. Anmeldebestätigung
  4. ggf. Visabeantragung
  5. Flugbuchung
  6. Ausreise nach Südafrika
  7. ggf. Beginn Sprachkurs
  8. Projektstart