Freiwilligenarbeit Schildkrötenprojekt „Turtle Conservation"

  • Engagiere dich im Artenschutz
  • Unterrichte Englisch in einer Dorfschule
  • Freiwilligenarbeit direkt am Strand

Alles auf einen Blick

  • ab 1 Woche
  • Englisch Mittelstufe (B1)
  • bis zu 30 Tage visafrei
  • optimal 12 Wochen vor Ausreise
  • Insel Nusa Penida (Bali)
  • Anreise am Sonntag
  • ab 17 Jahre
  • Volunteer-Haus
  • Abreise am Samstag

Das Meeresschildkröten-Schutzprojekt liegt auf der schönen Insel Nusa Penida, etwa 45 Minuten Fahrt mit dem Speedboat vom balinesischen Festland entfernt. Dieses Freiwilligenprojekt ist noch relativ neu und braucht deshalb deine Hilfe vor allem bei der Sammlung von Daten über die lokale Schildkrötenpopulation, bei der Überwachung der Nester und der Freilassung der Jungtiere. Die Arbeit mit den Meeresschildkröten findet größtenteils vormittags statt. Am Nachmittag kannst Du dann in der Schule vor Ort Englisch unterrichten, sofern dein Sprachniveau ausreichend ist.

Deine Rolle als Freiwilliger

Auf der Insel Nusa Penida wird deine Hilfe im schwimmenden Schildkröten-Krankenhaus dringend gebraucht. Als Volunteer wirst du dich um die Fütterung und Pflege der verletzten Schildkröten kümmern, für Ordnung auf der Station sorgen, die Nistplätze regelmäßig kontrollieren und vieles weitere mehr. Da die Schildkröten nicht das ganze Jahr über nisten, können die Aufgaben je nach Jahreszeit variieren. Neben der Arbeit mit den Meeres-schildkröten gehört auch der Englischunterricht in der Dorfschule zu deinen Aufgaben als Volunteer. Dieser findet etwa dreimal pro Woche statt. Wichtige Aufgabe ist ebenfalls die Inselbewohner für den Artenschutz zu sensibilisieren. So engagierst du dich im Tierschutz von Meeresschildkröten und trittst in direkten Kontakt mit der lokalen Bevölkerung!

Mögliche Arbeitsbereiche

  • Fütterung der Schildkröten
  • Kontrollgänge entlang der Nistplätze
  • Bestimmung der verschiedenen Schildkrötenarten
  • Einsammeln der Schildkröteneier
  • Frischgeschlüpfte Schildkrötenbabys sicher zum Meer geleiten
  • Säuberung des Strandes
  • und viele weitere Aufgaben mehr

In Bali ist die Nestsaison der Schildkröten zwischen Mai und Juli.

Preise 2017

 Schildkrötenprojekt „Turtle Conservation"inkl. Unterkunft & Verpflegung
  1 Woche 455 €
  2 Wochen 860 €
  4 Wochen 1.670 €
  Verlängerungswoche 405 €
  + Introduction Week 225 €
  Reisepaket „Bali Adventure" pro Woche 450 €
  Reisepaket „Bali Yoga & Meditation" pro Woche 405 €

Ein Aufenthalt vor Ort ist ab 2 Wochen (Introduction Week + Projekt) möglich. Wenn deine gewünschte Aufenthaltsdauer nicht dargestellt wird, senden wir dir gerne ein unverbindliches Angebot zu. Bitte teile uns deinen gewünschten Reisezeitraum mit, damit wir dir ein individuelles Angebot erstellen können.

Leistungen vor Abreise

  • Individuelle Beratung & Betreuung
  • Platzierung im Freiwilligenprojekt
  • Unterkunftsvermittlung mit Verpflegung
  • ggf. Flugvermittlung
  • Einladungsschreiben Visabeantragung
  • Reiseinformationen
  • MyPostcard-Gutscheine
  • Pixum-Gutscheine

Leistungen vor Ort

  • Transfer vom Flughafen Denpasar bei Anreise
  • Unterkunft mit Vollpension im Mehrbettzimmer
  • Projektkoordinator als Ansprechpartner (Englisch)
  • 24-Stunden-Notfallnummer
  • Kulturwoche
  • Orientierungsveranstaltung im Projekt
  • Spende an das Projekt
  • Teilnahmezertifikat

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- und Rückflug
  • Versicherungspaket
  • Visagebühren
  • Transfer an abweichenden Anreisetagen

Optionale Leistungen

  • Flugbuchung
  • Reisepaket „Bali Adventure"
  • Reisepaket „Bali Yoga & Meditation"
  Projektstart: Montag
  Anreise: Sonntag
  Abreise: Samstag
  Anmeldefrist: idealerweise 3 Monate vor Ausreise

Als Freiwilliger kannst du jeden ersten und dritten Montag im Monat in das Projekt starten.

  • Alter: ab 17 Jahre
  • Sprachkenntnisse: Mittelstufe Englisch (B1)
  • Versicherungen: Auslandskrankenversicherung, private Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Visum: Visum für Freiwilligenarbeit bei Aufenthalten länger als 60 Tage erforderlich
  • Engagement und Motivation
  • Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
  • Aufgeschlossenheit, Kontaktfreude und Flexibilität
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Interesse an Artenschutz und Meeresschildkröten
  • Bereitschaft, in einfachen Bedingungen zu leben
  • Fähigkeit, im tropischen Klima bei hoher Luftfeuchtigkeit zu arbeiten
  • Einhaltung der vom Projekt vorgegebenen Regeln und Vorgaben

Volunteer-Unterkunft

Während der Freiwilligenarbeit auf Bali lebst du in der Volunteer-Unterkunft im Mehrbettzimmer gemeinsam mit anderen Freiwilligen. Das Gelände des Freiwilligenprojektes befindet sich fast direkt am Strand. Du wirst während deiner Freiwilligenarbeit mit 3 Mahlzeiten pro Tag verpflegt (Frühstück, Mittag- und Abendessen). Die Mahlzeiten sind landestypisch.

Von allen Volunteers erwarten wir, dass sie sich umweltbewusst verhalten und sämtliche Ressourcen vor Ort wie Wasser, Papier oder Strom sparsam nutzen. Es wird erwartet, dass du deine Sachen selbst wegräumst und in Ordnung hälst.

Die Unterkunft und die Mahlzeiten sind in der Regel sehr einfach, als Volunteer in Bali solltest du deshalb darauf vorbereitet sein, auch mit einfachen Lebensbedingungen zurecht zu kommen.

An- und Abreise

Wenn du am Sonntag zwischen 06:00 Uhr und 18:00 Uhr landest, wirst du am Flughafen Denpasar abgeholt und zum Freiwilligenprojekt begleitet. Reist du an einem anderen Tag an, ist der Transfer nicht inklusive. Solltest du bereits in Bali sein, kannst du zum Flughafen fahren bzw. dich in Legian (13:00 Uhr) abholen lassen. Den Rücktransport bei Abreise organisierst du selbst. Bitte beachte, dass du zunächst eine Nacht im Volunteer-Haus in Ubud verbringst, bevor du montags mit dem Boot auf die Insel Nusa Penida übersetzt und als Freiwilliger in dem Projekt startest. Reist du an einem anderen Tag an, kann der Transfer vom Flughafen nach Ubud gegen Aufpreis arrangiert werden.

  1. Persönliches Angebot für Freiwilligenarbeit anfordern
  2. Verbindliche Anmeldung mit Motivationsschreiben auf Englisch zusenden
  3. Anmeldebestätigung
  4. Visabeantragung bei Aufenthalten (länger als 30 Tage)
  5. Ausreise nach Indonesien
  6. Kulturwoche
  7. Projektstart

Als Freiwilliger in Bali werden dich viele exotische Eindrücke und Erfahrungen erwarten. Um dich auf das Land und die fremde Kultur einzustimmen, nimmst du zunächst an einer Kulturwoche teil.  In dieser wirst du tolle Einblicke in das Land und die Kultur erhalten. Eine Kulturwoche kann wie folgt aussehen:

 Kulturwocheinkl. Unterkunft & Verpflegung
  Montag

Workshops „Kultur & Traditionen Balis",Stadttour Ubud, Balinesische Tanzshow

  Dienstag Sprachkurs „Balinesisch", Besuch eines Balinesischen Dorfes
  Mittwoch Sprachkurs „Balinesisch", Batik-Kurs
  Donnerstag Kochkurs, „Balinesische Rituale"
  Freitag Besichtigung des Tempels „Pura Tirta Empul"
  Samstag & Sonntag stehen zur freien Verfügung

Das Programm kann je nach Saison variieren. Eine Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen wird vorausgesetzt.

Entscheide dich für das Reisepaket „Bali Adventure" und erlebe die Schönheiten der Insel auf Ausflügen:

 Reisepaket „Bali Adventure"inkl. Unterkunft & Verpflegung
  Montag Fahrradtour: Besuch Kintamani in der Vulkanregion und genieße die wunderschöne Berglandschaft, einen Vulkan, Gewürz- und Reisfelder.
  Dienstag Süd-Bali-Tour: Ausflug an den Jimbaran Beach und Besuch der Schildkröteninsel Serangan.
  Mittwoch Rafting: Ayung River
  Donnerstag Wanderung: Besteige in der Nacht den Vulkan Mount Batur udn erlebe den Sonnenaufgang.
  Freitag Wellness: Genieße eine Balinesische Massage

Das Programm kann je nach Saison variieren. Eine Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen wird vorausgesetzt.

Besuche im Anschluss an deine Freiwilligenarbeit einen Yoga- und Meditations-Kurs in Ubud. Täglich findet zwei Yoga- und Meditationskurse statt. In den Pausen kannst du bei Tee und frischem Obst entspannen. Auch eine Massage wird geboten. Die Unterkunft und Verpflegung ist bereits im Preis enthalten.

Eine Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen wird vorausgesetzt.